AUS DER WEIHNACHTSBÄCKEREI: NUSSIGE FLORENTINER PLÄTZCHEN MIT SCHOKOLADENFÜSSCHEN



Eine kleine Sünde gefällig? Diese hier schmeckt unwiderstehlich gut. Dabei ist sie gar nicht schwer selbstgemacht.

Mandeln, Haselnüsse, Honig und kandierte Kirschen, direkt auf einem mürben Plätzchen mitgebacken, abgekühlt mit einem Füßchen liebevoll in Zarbitterschokolade getunkt. Dazu erheben Sahne und feiner Buttergeschmack den Handschmeichler zur süßen und raffinierten Gaumenfreude. Eine klassische Köstlichkeit, von einem Konditormeister aus Florenz erfunden.



Florentiner Plätzchen  - ob zum Tee, zum Kaffee oder pur in der Weihnachtszeit - beliebt sind sie das ganze Jahr. Ein gehaltvoller Happen, kaum halten wir es aus, so lange zu warten, bis wir das knusprig-nussige Plätzchen probieren können. Und am besten probierst du dein erstes Versucherle mit geschlossenen Augen, um all die wunderbaren Aromen in dir aufzunehmen. So dürfen Nüsse schmecken.



https://1drv.ms/w/s!AgoBL9BBd0OUhDNVpJVn5jQRGiO1
Florentiner Plätzchen mit Schokoladenfüßchen

Zutaten für ca. 80 Stück

Teig:
150 g Weizenmehl Type 405 oder zur Hälfte Weizenvollkornmehl
50 g Honig
1/2 Vanilleschote, das Mark
2 EL Wasser
65 g Butter

Für den Belag:
50 g Butter
80 g Honig
125 ml Sahne
100 g Mandeln, gehobelt
100 g Haselnüsse, gehobelt
2 EL gemahlene Walnüsse
25 g rote Belegkirschen

Für den Guss:
75 g Zartbitterkuvertüre

Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen. Backblech mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Die Zutaten für den Teig miteinander vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche portionsweise etwa 3 mm dick ausrollen. 5 cm große runde Plätzchen ausstechen und auf das Backblech legen. Dieses auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen etwa 8 Minuten backen. Darauf achten, dass sie ihre helle Farbe beibehalten. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Währenddessen für den Belag Butter und Honig in einem Topf erhitzen, so lange rühren, bis die Masse leicht gebräunt ist. Sahne, Nüsse und Belegkirschen dazugeben und bei schwacher Hitze 3-4 Minuten köcheln lassen. Topf von der Herdplatte nehmen. Einige Minuten abkühlen lassen, dann die Nussmasse mit 2 Teelöffeln auf die vorgebackenen Plätzchen verteilen.

Die Plätzchen für weitere 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Aus dem Backofen heraus direkt auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Die Zartbitterschokolade im Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen und die Florentiner auf der Unterseite dünn damit bestreichen.

Tipp:
Die Belegkirschen können ohne weiteres durch gewürfelte getrocknete Aprikosen oder Cranberrys ersetzt werden.

Kannst du es glauben, dass in einigen Tagen schon der 1. Advent vor der Tür steht? Das Jahr eilt nun noch schneller dahin, überall startet der Weihnachtscountdown. Jetzt heißt es ruhig bleiben, gegensteuern, die besinnlichen Momente genießen. Eine wohlschmeckende Tasse Tee kochen und herunterkommen - mit einem Griff zur Plätzchendose.

Liebe Grüße aus der Weihnachtsbäckerei, deine

Kommentare:

  1. Oh sehen die lecker aus :) Ich bin begeistert . Kaffee hätt ich fertig , könntest gerne ein paar von diesen Köstlichkeiten rüber schieben . Ich würde mich ihrer annehmen :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      vielen Dank für dein Lob. Gerne schiebe ich dir meine Plätzchen rüber, ich freue mich darüber, dass du so begeistert von ihnen bist. Ach, ich könnte sie das ganze Jahr über essen - dann vielleicht in einer etwas größeren Ausgabe und wäre glücklich.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  2. Liebe Madam,
    dein leckeres Rezept zwingt einen ja geradezu heraus, zuzupacken, mmmh lecker. Das werde ich machen wenn an Weihnachten unsere Kinder kommen, werde ich die Neuheit auftischen. Mein Früchtebrot hat sich auch verkleinert. Bei uns stürmts und reisst hoffentlich die letzten Blätter von den Bäumen und Büschen damit ich endlich die Strasse fegen kann.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich sehe jetzt schon die Gesichter leuchten, wenn sie deine leckere Neuheit probieren. Warte es nur ab, so wird es kommen.
      Die letzten Blätter haben wir bereits hinter uns, säckeweise fuhr mein Mann sie fort, stattdessen beschenkte uns die Natur gestern mit Schnee.
      Einen schönen Wochenbeginn und liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  3. Wunderbar Deine Florentiner liebe Sigrid! Ich bin schon auf dem Weg in die Küche und muss unbedingt sowas leckeres versuchen zu backen!. Danke für das schöne Rezept. Liebe Grüße und einen guten Wochenstart!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      ich bin gespannt, was du wieder Leckeres aus dem Rezept zaubern wirst. Hab vielen Dank für deine lieben Worte.
      Herzlichst
      Sigrid

      Löschen
  4. Hallo meine Liebe Sigrid......was für himmlische kleine Kunstwerke.....ich stelle mir gerade vor wie sie schmecken.....also....ich beiße vorsichtig rein, zuerst spüre ich das sahnig-nussige Krönchen..... dann kommt der weiche buttrige Mürbeteig...und als wäre das nicht schon genug.....kommt noch ein Schokoladiges Finale......mhhhhh, braucht man noch mehr um glücklich zu sein?????
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend
    Alles Liebe.....Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotte,
      wie wundervoll Du diesen Genuss-Happen beschrieben hast, vielen lieben Dank.
      Auch Dir wünsche ich einen feinen Tag.
      Ganz liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  5. Ach, Florentiner...so ein herrliches Gebäck! :)
    Genau wie deine anderen Plätzchenrezepe...ich bin sehr neidisch auf den Besuch, den du in nächster Zeit empfangen wirst und der sich an all den leckeren Plätzchensorten erfreuen darf!

    Liebe, vorweihnachtliche Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Patricia,
      in die Adventszeit gehören einfach ein paar Plätzchen, gell?
      Ganz liebe vorweihnachtliche Grüße zurück
      Sigrid

      Löschen

Vielen Dank für deinen Besuch!
Wie schön, dass du dir die Zeit genommen hast, bei mir vorbeizuschauen und einige Worte dazulassen. Nach der Freigabe werden sie sichtbar.
Bitte kommentiere nicht komplett anonym, sondern unterschreibe mit einem Vornamen, damit ich dich anreden kann.
Kommentare mit Werbelinks, die keinen Bezug zum Thema haben, veröffentliche ich nicht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...