.... #RUCKSACKSCHMAUS 2 .... VOLLWERTIGE ENERGIEKUGELN MIT APRIKOSEN UND EINE WANDERUNG DURCH DAS NATURDENKMAL "ELENDSKLAMM" IN DER WESTPFALZ



Oh, da sind sie die kleinen Powerbällchen. Ein Rucksackschmaus für pure Energie, Adrenalin und Spaß, wenn ein Schub Düsentrieb nötig ist.

An ihnen kannst du dich austoben: Verwende Trockenfrüchte, Nüsse und Getreideflocken nach Belieben, rolle sie ruckzuck zu kleinen Kugeln, parke diese kurz im Kühlschrank und wie wär's mit einer feinen Ummantelung von Kakao, Haferflocken oder gemahlenen Nüssen. Zum Mitnehmen perfekt in einer Butterbrottüte oder Dose!

Aber sie haben noch andere Qualitäten - sie sind das Küchengeschenk für liebe Mitmenschen und zaubern ein schmelzendes Lächeln auf deren Gesichter.
Ein kleines schokoladenzartbitteres Bällchen gefällig? Ja? Na, dann kann es mit unserer Tour losgehen .......



Hinab in die Elendsklamm

Ein Erlebnis der besonderen Art ist für mich die Wanderung durch die Elendsklamm bei Bruchmühlbach-Miesau. Nur wenige Kilometer davon entfernt kennen viele Hiesige dieses fantastische Naturdenkmal nicht. Eine Schlucht, in der wir völlig in eine andere Landschaft eintauchen und die wegen ihrer vielfältigen geobotanischen Erscheinungsformen in den Karlstalschichten eine besondere Attraktion darstellt.

Mit unserer Wandergruppe starteten wir diesen August am Schützenhaus am Rande von Bruchmühlbach Richtung Lambsborn. Bereits nach wenigen Metern führte ein leicht gehbarer Weg in einen Wald mit wild anmutender Vegetation, der nicht dazu verleiten sollte mit leichten Schuhwerk weiter zu gehen. Hier ahnt noch niemand, was uns in dem wilden Tal unter dem dichten Blätterdach erwartet.





Nach einem Abstieg kommen wir in die drei Kilometer lange Schlucht mit altem Baumbestand, durch die ein eher gemächlich fließender Wasserlauf, der Frohnbach, über kleine stufenförmige Kaskaden, sprudelnde Wasserfälle, verwitterten Quarzsandstein und überhängende Bundsandsteinschichten fließt. Eine Klamm, die eng, felsig und schattig ist und nun heißt es aufgepasst bei jedem Schritt - die Stufen sind glitschig.

Infotafeln stellen mit kurzen Text den Ort vor und weisen auf Besonderheiten hin.
Wer sich für Flora und Fauna interessiert, findet hier Feuersalamander, Pestwurz, Moose, Flechten und beeindruckende tellergroße Baumpilze auf Totholzstämmen. Es zahlt sich aus, dass kranke und abgestorbene Bäume nicht gefällt oder entnommen werden und somit als wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen erhalten bleiben.



Tintenfischpilz (Clathrus archeri) aus der Gattung der Gitterlinge (Clathrus)


Die Elendsklamm hatte im Laufe der Kulturgeschichte immer wieder wichtige politische und religiöse Grenzfunktionenen inne. Das Institut für Pfälzische Geschichte wies nach, dass ihr Name von dem althochdeutschen Wort "Alilendi" abstammt, das heißt ungefähr "im Fremden" und zeugte von ihrer Grenzbedeutung. Dieses Wort wandelte sich dann im Laufe der Zeit zu "Elend" um und veränderte somit seine Bedeutung.







Dickschaliger oder Gemeiner Kartoffel-/Hartbovist (Scleroderma citrinum)





Die Schlucht abwärts gehend, stoßen wir auf die 400-jährige "Tausendmühle", idyllisch gelegen zwischen Feldern, Wiesen und Wäldern am Fuße der Elendsklamm. Ihr Name tauchte 1757 erstmals  auf. Nach häufigem Besitzerwechsel ist die Mühle nun seit 120 Jahren im Familienbesitz. Leider steht sie aus betriebswirtschaftlichen Gründen still, dafür lebt die Tradition in einem wunderschönen Mühlenladen weiter, hier können alte Räumlichkeiten angesehen werden und Getreide, Mehle und Naturkost sowie Heimtierfutter aus der Region erworben werden.

Tausendmühle bei Bruchmühlbach/Miesau


Oberhalb der Mühle überqueren wir dann die Landstraße und erreichen durch einen weiteren Waldweg Bruchmühlbach, von dort führt uns unsere Strecke durch das Landstuhler Bruch zurück zu unserem Ausgangspunkt.






Vielleicht magst du selbst die Schönheit unserer Landschaft erleben - eine weitere Rucksackwanderung ins Pfälzer Bergland findest du hier oder schau mal bei unserem Heimat- und Wanderverein http://www.wanderverein-altenkirchen-pfalz.de/ vorbei.



https://1drv.ms/w/s!AgoBL9BBd0OUhDNVpJVn5jQRGiO1

Vollwertige Energiekugeln mit Aprikosen


Zutaten für ca. 40 Stück

200 g Aprikosen, getrocknet und ungeschwefelt
200 g Mandeln oder Haselnüsse, ungeschält
200 g geflockter Hafer od. zarte Haferflocken
70 g Honig
70 g Kokos-Öl, kalt gepresst
ca. 100 ml Apfelsaft
25 g Edel-Kakao zum Backen
1 TL Zimt
1 Vanillestange, das Mark
geriebene Schale einer Bio-Orange od. natürliches Orangenaroma
1 Prise Salz
Kakao, gemahlene Nüsse oder Haferflocken zum Wälzen

Mit einem Mixer oder gutem Pürierstab alle Zutaten miteinander pürieren, bis die Masse homogen ist. Diese für 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nun können ca. 20 g schwere Powerbällchen geformt werden.
Auf einen Teller Kakao, Haferflocken oder gemahlene Nüsse geben und die Kugeln darin wenden. Im Kühlschrank in einer luftdichten Dose kaltstellen, dort halten sie 2 Wochen oder eingefroren bis zu 3 Monaten.

Tipp:
  • Kleinere Kugeln lassen sich hervorragend als gesunde Pralinen in einer Klarsichttüte verschenken.
  • Wer über kein Kokos-Öl verfügt, lässt es weg oder nimmt gute Butter.
  • Für die vegane Version einfach Honig gegen ein Süßungsmittel eigener Wahl austauschen oder eine Schippe Datteln und Feigen hinzufügen.


Diese Powerbällchen haben es wirklich in sich. So einfach war es noch nie, Leckereien selber zu machen. Trockenobst, Nüsse, Flocken - alles kann variiert werden, je nachdem, was dein Vorratsschrank zu bieten hat. Sie halten einige Zeit im Kühlschrank und schmecken unterwegs bei einem Leistungstief, geben Power beim Sport, sind der ultimative gesunde Snack für zwischendurch und der mundgerechte Happen zum Kaffee.

Liebe Grüße aus der abwechslungsreichen Westpfalz







Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    so kleine gesunde Snack-Kugeln - Genau mein Ding! Die geben ordentlich Power, egel ob für lange Wanderstouren oder für geistige Leistungen ;-)
    Besonders Haferflocken, Apfelsaft, Orangenaroma und Zimt stelle ich ich mir unheimlich lecker vor. Nur die Mandeln müsste ich irgendwie ersetzen. Vielleicht mit Cashewkernen?

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Patricia, sie schmecken herrlich - ich kann nicht an ihnen vorbeigehen, ohne mal ein Kügelchen zu naschen. Cashewkerne sind perfekt, genau wie Walnüsse oder Haselnüsse.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  2. Huhu Sigrid! Eine tolle Alternative zu Schoko-Pralinen :) Snack-Kugeln aus getrockneten Früchten habe ich auch mal gemacht - sie schmecken lecker! :)
    Danke für dein Rezept und liebe Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Yuliana, das freut mich, dass sie dir gefallen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe Sigrid,
    Was für tolle Kugeln, wie ich schon sagte...bei Dir findet man gesund und absolut köstlich!!! was diese kleine Power Teile bestens beweisen!!!
    Was für ein toller Wanderbericht!!!! gibt es etwas schöneres -außer essen- lach- als raus in die Natur zu gehen??? Ich liebe es auch so sehr!!!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und freue mich wieder aufs nächste Mal mit Dir!!
    Alles Liebe...Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotte,
      ich freue mich immer so sehr über Deine lieben Kommentare, vielen Dank, und ich habe ernsthaft nachgedacht, was es noch Schöneres gibt, aber ich bin einverstanden, Essen und Natur, einschließlich meine Tiere, stehen ganz vorne..... lach.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  4. Liebe Sigrid, ich liebe Powerbällchen. Und ich stelle gerade fest, dass ich seit Ewigkeiten keine mehr gemacht habe. Muss ich ändern. Ich werde dein Rezept sicherlich ausprobieren, denn du hast deine Powerbällchen so schön in Szene gesetzt und das Rezept klingt natürlich super.

    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,
      manchmal kreist man um eine Sache wie ein Kätzchen um seine Milch. Mir ging es ebenfalls so mit den Energiekugeln, wie lange wollte ich sie schon machen, aber jetzt bin ich begeistert von ihnen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  5. liebe Sigrid,
    das sind prima Power-Bällchen! Danke für das schöne Rezept, und danke für die herrlichen Bilder aus der Elendsklamm! In Bruchmühlbach war ich ewig nicht mehr ...
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielleicht kann ich Dir die Nase lang machen und Du kommst bald mal wieder in unsere Ecke. Hab Dank für Deine lieben Worte und auch Dir eine schöne Woche.
      Herzlichst
      Sigrid

      Löschen
  6. Was für ein toller Post :)) Klasse Bilder hast du gemacht . Bin ganz begeistert weil es so viele sind :)) Ich liebe es wenn es richtig viele sind .
    Danke für´s zeigen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ich freue mich fürs Vorbeischauen und hab Dank für deine lieben Worte.
      Mit einem herzlichen Gruß
      Sigrid

      Löschen
  7. Oh der Tintenfischpilz ist ja fazinierend, habe ich noch nie gesehen!!Verrückt was es alles für Pilze gibt!
    Die Bällchen sehen sehr lecker aus. Ich liebe sie ja und bereite sie mir auch öfters zu, wenn auch nicht so oft wie ich gerne würde;) Momentan habe ich keine, was den Anblick deiner leckeren Bällchen noch viel schwerer macht!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,
      ich bin auch immer wieder fasziniert, welch tolle Farben und Formen von Pilzen in der Natur zu finden sind.
      Die leckeren Kügelchen sind ja zu unserer Freude ruckzuck zubereitet, falls der Anblick zu schwer werden würde.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen

Vielen Dank für deinen Besuch!
Wie schön, dass du dir die Zeit genommen hast, bei mir vorbeizuschauen und einige Worte dazulassen. Nach der Freigabe werden sie sichtbar.
Bitte kommentiere nicht komplett anonym, sondern unterschreibe mit einem Vornamen, damit ich dich anreden kann.
Kommentare mit Werbelinks, die keinen Bezug zum Thema haben, veröffentliche ich nicht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...