DER AUFSTEIGER: VOM MARMORKUCHEN ZUM KIRSCH-BANANE-SWIRL-CAKE MIT SCHOKOVERWIRRUNGEN



Die Bananen waren schuld. Eindeutig. Vollreif, wie sie dalagen, sollten sie zu einer bananigen Köstlichkeit verwertet werden. Doch nur Banane, naja, da jubelte Madam Rote Rübe nicht in den höchsten Tönen, mit Kirsch klang da schon besser. Und worin? Natürlich in einem Kuchen, denn Süßes zur Kaffeestunde geht eindeutig immer. Oder nicht?

Also wanderten sie mit Kirschen in einen Kuchen, jedoch geschmacklich schön getrennt, schließlich sollte das wonnige Werk Bissen für Bissen uns auf der Wohlfühlschaukel empor steigen lassen. Ihr schwebte ein Kirsch-Bananen-Marmorkuchen der Superklasse vor.

Dabei klingt der Name Marmorkuchen viel zu langweilig für diesen gaumenschmeichelnden Kirsch-Banane-Swirl-Cake mit Schokoverwirrungen, der Dich mit dem Charme eines dekadenten Aufsteigers umwirbt.





Das Vorrecht der ersten Gabel ging natürlich an Hansi, als bereitwilliges Versuchsopfer probiert er, was entwicklungstechnisch aus Madam´s Küchenlabor entspringt. Also, der erste Biss und ganz spontan, er konnte es nicht zurückhalten: "Oooohhh".
Überrascht schaute sie auf, ihr härtester Kritiker vernichtete friedlich und sanft wie eine gurrende Taube seine letzten Krümmel. Schob ihr den Teller herüber und sagte: "Bitte ein großes Stück."





Madam freute sich und gibt ein verdientes Hoch auf diesen vielseitigen Swirl-Cake heraus, er ist würdig auf Deinen Teller geladen zu werden.

Schlemme ihn mit Deinen Lieben zu einer gemütlichen Kaffeestunde und dann erzähle ihr, ob er ihre Herzen erobert hat.

Übrigens, schau mal hier: Supersofter Marmor-Guglhupf in Zebraoptik ist immer in.

 


Kirsch-Bananen-Swirlkuchen

200 g Butter + etwas zum Ausfetten der Form
175 g geschmacksneutraler Honig, z.B. Akazienhonig
1 Prise Salz
Mark einer Vanillestange
3 Eier
250 g Dinkelvollkornmehl
150 g + 2 EL Weizenmehl Typ 405
3/4 P. Backpulver
100 g Crème fraîche
2 reife Bananen
1 Glas Kirschen 720 ml
2 EL Backkakao
1/2 TL Zimt
150 g Blockschokolade für die Glasur
1 TL Sonnenblumenöl

Eine Springform mit Rohrboden*, ø 28 cm, gut mit Butter ausfetten und leicht bemehlen.
Die Bananen schälen und musig drücken. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, mit Mehl bestäuben.

Weiche Butter, Honig, 1 Prise Salz und das Mark der Vanillestange mit dem Handrührgerät mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Nach und nach die zimmertemperierten Eier unterrühren, bis die Masse schön locker ist.
Die Mehlsorten mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Crème fraîche zügig unterrühren.

Den Teig halbieren. Unter die eine Hälfte das Bananenmus rühren, unter die andere Hälfte Backkakao, Zimt und die Kirschen mischen.
Zuerst die helle Teighälfte in die vorbereitete Backform füllen, darauf die dunkle geben, mit einer Gabel spiralenförmig durch beide Teigschichten ziehen, um ein Marmormuster zu erzielen.

Den Kuchen bei 170 °C Umluft auf der 2. Schiene von unten im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen. Mit einer Stäbchenprobe feststellen, ob er durchgebacken ist.
Dann aus dem Ofen nehmen, einige Minuten in der Form stehen lassen, auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

Schokolade grob hacken und mit dem Öl bei geringer Temperatur in einem kleinen Topf auf dem Ofen schmelzen lassen. In einen Gefrierbeutel füllen, diesen an einer Ecke einen halben Zentimeter abschneiden und die flüssige Schokolade mit raschen Bewegungen hin und her über den Kuchen ziehen, erstarren lassen.

Glaube mir, wenn Dich jetzt zwei vollreife Bananen aus der Obstschale anlächeln, dann möchten sie zu einer Liason mit Kirschen in dieses leckere Kuchengedicht eintauchen. Kannst Du diesem Lächeln widerstehen?

Alles Liebe, hab eine wunderschöne Zeit und lass es Dir schmecken, wünscht Dir




Alle mit * markierten Links sind Amazon-Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn Du einen der Links anklickt und anschließend bei Amazon einkaufst. Für Dich bleibt selbstverständlich der Preis gleich! Die empfohlenen Produkte dienen rein zu Deiner Information.

Kommentare:

  1. Der Gugelhupf sieht sensationell aus! Ich habe zwar erst einen Bananenkuchen gebacken, aber deinen würde ich sofort nachordern :) Mit Dinkelvollkornmehl habe ich noch keinen Marmorkuchen gebacken, aus Angst, dass er zu trocken werden könnte, aber Banane und Creme Fraiche wissen das bestimmt zu verhindern ;)
    Merke ich mir definitiv! :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Worte, liebe Patricia, klingen wie Musik in meinen Worten, vielen Dank. Ich kann dir diesen Kuchen wirklich nur empfehlen, er ist ausgesprochen saftig.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  2. Ja, ja...diese Bananen sind immer schuld! Sie sind immer schuld wenn wir leckere Kuchen backen müssen weil wir sie nicht rechtzeitig aufgegessen haben. Und wenn noch Kirschen verwendet werden...ein Traum!
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Diana, du hast so recht, da sind wir einer Wellenlänge.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  3. MMMMMHHHHH, der sieht ja köstlich aus. Wird gleich am Wochenende ausprobiert, da hat mein großer Geburtstag! Danke für´s Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Katrin,
      wie schön, von dir zu hören, ich freue mich sehr darüber. Viel Spaß beim Backen, eine schöne Feier und lasst es euch gut schmecken.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  4. der beste MARMORKUCHEN den es gibt, einfach super, lecker, locker leicht, was will man mehr lg und danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, solche Begeisterungsstürme höre ich gerne.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  5. Hört sich supertanker an. Hab noch zwei Bananen liegen.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, dann gibt es zwei perfekte Gründe, diesen Kuchen zu backen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  6. Liebe Sigrid,
    was für ein wunderbarer Marmorkuchen und dann noch mit "Upgrad" Banane und Kirschen, fantastisch die Idee. Dinkelvollkornmehl und die Zutaten einfach klasse. Ich bin immer mehr dabei mit frisch gemahlenem Vollkorn zu backen dank Dir und Deine wunderbaren Anregungen.
    Hab eine schöne Woche und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      welch schönes Kompliment, ich danke Dir ganz herzlich.
      Auch Dir eine schöne Woche und liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen

Vielen Dank für deinen Besuch!
Wie schön, dass du dir die Zeit genommen hast, bei mir vorbeizuschauen und einige Worte dazulassen. Nach der Freigabe werden sie sichtbar.
Bitte kommentiere nicht komplett anonym, sondern unterschreibe mit einem Vornamen, damit ich dich anreden kann.
Kommentare mit Werbelinks, die keinen Bezug zum Thema haben, veröffentliche ich nicht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...