VEGETARISCHER SPINAT-LAUCH-BÖREK UND EINE BESONDERE GENUSSORGIE



Gleich bricht der Tisch durch
Voll genudelt bis zum Gehtnichtmehr hielten wir uns unsere Bäuche. Auch jetzt noch fürchteten wir den Zusammenbruch des sich vor uns durchbiegenden Tischs. Unsere zaghaften Blicke schweiften unter ihn. Hielten die Tischbeine dieser Völlerei auch stand? Hoffentlich machten sie nicht schlapp.

In der viel zu engen Küche bereitete die kroatische Mamsell einen Gang nach dem anderen zu. Kochen war ihr Element, wie für Fische das Wasser. Dabei stand ihr nur eine klitzekleine Kombüse zur Verfügung. Ich weiß wirklich nicht, wie sie darin alles bewerkstelligte. Allein ihre Leibesfülle erschwerte so manches, doch schlussendlich stand der Tisch prallgefüllt unter den aufgefahrenen Speisen da.

Diese Genussorgie war...
Die begnadete Köchin fuhr auf: Spinatbörek Kürbisbörek, gerollte Teigröllchen, Sarma, Cevapcici, Pljeskavica,  Koteletts, Knoblauchjoghurt, Kuchen, Palacinke, Strudel usw.. Die Tafel zeigte die grenzenlose Gastfreundschaft unserer kroatischen Freunde.
Es war eine Genussorgie, fettig, üppig, süß, einfach zum Finger danach ablecken. Ihre göttlichen Gerichte sangen eine Hymne an die ferne Heimat. Kroatische Landküche durch und durch, die Lebensfreude pur versprach: am Kochen und Essen, am Zusammensein  und Erzählen.

Jetzt war eiserne Ausdauer gefragt. Und vor allem bloß nicht an die Kalorien denken. Ich wusste, auf den Hüften würde ich die üppigen Leckereien noch wochenlang mit mir herumtragen. Egal.

So lernte ich vor vielen Jahren meinen ersten kroatischen Spinatauflauf kennen. Er bestand aus Unmengen von Eiern, frischem Spinat und einem riesigen, zerbröselten Fetalaib, dazwischen lagenweise die Yufkablätter. Und alles fand seinen Platz in einer Form so groß wie ein Waschzuber.

Davon inspiriert, bekommt Du nun das Rezept für einen alltags- und figurtauglichen Spinat-Lauch-Börek.





Zutaten für 4 Personen
Spinat-Lauch-Börek
2 runde 80cm Ø Yufkateigblätter
500 g frischer od. tiefgefrorener Blattspinat
2 Stangen Lauch
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 Piri-Piri
4 kl. Tomaten
1 P. Schafsfeta
3 Eier
Kräutersalz
gem. schw. Pfeffer
Muskatnuss
saure Sahne
Schwarzkümmel

Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch die Presse geben. Den Lauch aufschlitzen und unter fließendem Wasser abspülen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
Einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Knoblauch und Lauchstreifen hinzufügen, ebenso unter Rühren andünsten. Nun den frischen geputzten oder den leicht angetauten Blattspinat zugeben, bis er erhitzt ist. Kein Wasser zu dem Gemüse geben, damit die Masse später nicht zu flüssig wird. Lieber öfters umrühren. Die Piri-Piri oder, wer es schärfer mag, eine Peperoni klein geschnitten zugeben. Tomaten vierteln, ebenso hinzufügen.
Nun den Topf vom Herd nehmen, die Masse einige Minuten abkühlen lassen.
Währenddessen eine 26iger Tortenform mit Olivenöl einfetten und ein Filoteigblatt hineingeben, das zweite geviertelt darübergeben, damit keine offenen Risse vorhanden sind. Sie ragen über die Tortenform hinaus. Die Blätter mit Olivenöl bestreichen.
Den zerkrümelten Schafsfeta und die Eier zügig unter die Gemüsemasse ziehen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut abschmecken und in die Form auf die Filoblätter füllen. Mit den überhängenden Blätter das Gemüse gleichmäßig zudecken und mit saurer Sahne bestreichen, etwas Schwarzkümmel darüberstreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

Tipp:
Ich bestrich die Filoblätter mit Olivenöl und etwas Wasser, die obere Lage wurde jedoch dadurch nicht wirklich weich, sondern war noch sehr knusprig. Bestreiche die oberen Blätter mit saurer Sahne, wenn Du es etwas weicher magst.

Kennst Du auch solche Erlebnisse mit ausländischen Freunden? Wie haben sich solche Genusserlebnisse auf Dein Kochen ausgewirkt?

Viele Grüße vom internationalen Küchentag, Deine

Kommentare:

  1. Das schaut sooo lecker aus! :-)
    Liebe Grüße
    Maria!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, da bin ich doch gleich noch mehr motiviert.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen

Vielen Dank für deinen Besuch!
Wie schön, dass du dir die Zeit genommen hast, bei mir vorbeizuschauen und einige Worte dazulassen. Nach der Freigabe werden sie sichtbar.
Bitte kommentiere nicht komplett anonym, sondern unterschreibe mit einem Vornamen, damit ich dich anreden kann.
Kommentare mit Werbelinks, die keinen Bezug zum Thema haben, veröffentliche ich nicht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...